联系方式

  • QQ:99515681
  • 邮箱:99515681@qq.com
  • 工作时间:8:00-23:00
  • 微信:codinghelp2

您当前位置:首页 >> Java编程Java编程

日期:2021-06-04 10:41

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 1

Testat - WS 2020 / 2021 - 7.1.2021

Testat-Regeln

Ziel des Testats ist das Erstellen eines lauff?higen Java-Programms unter BlueJ, das die

gegebene Aufgabenstellung korrekt l?st.

Bearbeitungszeit 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

automatische Bereitstellung der Aufgabenstellung in OLAT 14:00 Uhr

sp?tester Einsendezeitpunkt der L?sungen - Abgabe in OLAT 17:00 Uhr

Eigenst?ndigkeit der L?sung und T?uschungsversuche

? Die Aufgaben müssen von jedem allein ohne fremde Hilfe bearbeitet werden.

Als Hilfsmittel sind alle Unterlagen (Vorlesung und Labor) der Lehrveranstaltung Java-1 und

Java-2 sowie die Java-API erlaubt.

? Ist die L?sung (oder Teile von ihr) von anderen oder aus Büchern kopiert bzw. abgeschrieben,

stammt sie aus dem Internet oder wurde sie mit Hilfe eines Dritten erstellt, so gilt die Aufgabe

als nicht gel?st. Sie wird mit ?nicht bestanden“ (T?uschungsversuch) bewertet.

? Um die Eigenst?ndigkeit der Bearbeitung glaubhaft machen zu k?nnen, muss jeder Studierende

seine L?sung vollst?ndig erkl?ren k?nnen.

Dies wird bei Bedarf durch individuelle Befragungen überprüft werden. Diese Befragungen

werden voraussichtlich Ende Februar 2021 online durchgeführt. Die Termine werden rechtzeitig

bekannt gegeben.

? Findet w?hrend des Testats eine pers?nliche oder elektronische Kommunikation mit anderen

Personen statt oder wird gegen die unten genannten Regeln des Zoom-Meetings versto?en, so

gilt dies sofort als T?uschungsversuch: In diesem Fall ist für diesen Studierenden das Testat

sofort beendet und wird mit ?nicht bestanden“ (T?uschungsversuch) bewertet.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 2

Entwicklungsumgebung und Quellcode

? Das Java-Projekt muss zwingend mit BlueJ (mindestens Version 4.2.0) und Java SE 7 oder

h?her realisiert werden. Dabei muss zwingend die deutsch- oder englischsprachige Version von

BlueJ verwendet werden.

Es muss unbedingt folgender Name für das BlueJ-Projekt verwendet werden:

Java2_Nachname_Matrikelnummer

Hierbei müssen Sie Matrikelnummer durch Ihre eigene Matrikelnummer und Nachname durch

Ihren eigenen Nachnamen ersetzen.

Alle Quellcode-Dateien des Projekts müssen am Dateianfang folgende Informationen als

Kommentar enthalten:

Java2-Testat

Nachname, Vorname, Matrikelnummer

sowie den Text

Hiermit erkl?re ich, dass ich die Testatregeln eingehalten und insbesondere meine L?sung der

Testataufgabe selbst?ndig ohne fremde Hilfe erstellt habe.

Hierbei müssen Sie Matrikelnummer durch Ihre eigene Matrikelnummer, Nachname und

Vorname durch Ihren eigenen Namen ersetzen.

Durchführung des Testats mit OLAT

? Am Testattermin muss jeder Studierende die Aufgabenstellung zur festgelegten Testatuhrzeit

mit Hilfe des Aufgabentools von OLAT elektronisch herunterladen und die Bearbeitungszeit von

180 Minuten beginnt.

OLAT-Ordner: > Testat

? Sp?testens bis zum Ende der offiziellen Bearbeitungszeit muss jeder Studierende seine L?sung

als Einsendeaufgabe mit Hilfe des Aufgabentools von OLAT elektronisch abgegeben haben.

OLAT-Ordner: > Testat

? Nach der Abgabe In OLAT k?nnen die L?sungen bis zum offiziellen Abgabezeitpunkt

überarbeitet und nochmals in OLAT abgegeben werden. Danach sind keinerlei Abgaben und

?nderungen mehr m?glich.

Form der Abgabe in OLAT

? eine einzige ZIP-Datei (andere Kompressionsformate sind nicht erlaubt) mit Ihrem kompletten

BlueJ-Projekt

Name der Datei:

Java2_Nachname_Matrikelnummer.zip

Hierbei müssen Sie Matrikelnummer durch Ihre eigene Matrikelnummer und Nachname durch

Ihren eigenen Nachnamen ersetzen.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 3

Unterstützung des Testats mit Zoom

W?hrend des gesamten Testat müssen Sie permanent in dem zum Testat geh?renden ZoomMeeting

und insbesondere in dem für Sie individuell eingerichteten Breakout-Room online sein.

Ein vorzeitiges Beenden des Testats ist nicht erlaubt.

Sie müssen sich unbedingt mit Ihrem richtigen, kompletten Vor- und Nachnamen in Zoom anmelden.

Es sind keine Pseudonyme oder Abkürzungen erlaubt.

In diesem Breakout-Room muss Ihr Mikrofon permanent eingeschaltet sein und Sie müssen

permanent Ihren kompletten Bildschirm freigeben.

Au?er BlueJ, der Aufgabenstellung, dem OLAT-Kurs, der Java-API sowie den Vorlesungsunterlagen

dürfen kein weiteren Programme ge?ffnet sein.

So überprüfen wir stichprobenartig, dass Sie wirklich allein und ohne fremde Hilfe arbeiten.

Die Kamerafunktion wird nicht ben?tigt.

Sie verpflichten sich bis zum Ende des Testats in Ihrer Breakout-Session zu bleiben. Sollten Sie Ihre

Breakout-Session oder das Zoom-Meeting vorzeitig verlassen, so bedeutet dies für Sie automatisch

das Ende des Testats. Sie k?nnen somit keine L?sung abgebeben und haben nicht bestanden.

Versto?en Sie gegen diese Regeln, so gilt dies sofort als T?uschungsversuch: In diesem Fall ist für

Sie das Testat sofort beendet und wird mit ?nicht bestanden“ (T?uschungsversuch) bewertet.

Bewertung des Testats

Die gesamte Aufgabenstellung muss in wesentlichen Teilen erfolgreich gel?st sein.

Dies bedeutet konkret:

? Der Aufgabenteil 1 muss auf jeden Fall vollst?ndig korrekt gel?st sein.

? Für die Aufgabenteile 2 und 3 gilt:

Entweder

- Nur einer der beiden Aufgabenteile 2 oder 3 muss bearbeitet, muss dann aber vollkommen

korrekt gel?st sein.

oder aber

- Beide Aufgabenteile 2 und 3 müssen bearbeitet, aber nur jeweils ?einigerma?en“ korrekt

gel?st sein.

? Kleine ?Sch?nheitsfehler“ sind erlaubt.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 4

Wichtige Hinweise zur Bewertung

? Das Programm muss sich ohne Fehler compilieren lassen und muss ohne Modifikation lauff?hig

sein. Andernfalls gilt das Testat sofort als nicht bestanden.

? Erweitern Sie deshalb Ihren Quellcode schrittweise und testen Sie ihn nach jedem Schritt

sorgf?ltig . Hierzu geh?rt als Grundvoraussetzung, dass sich der Code compilieren und sinnvoll

ausführen l?sst.

? Auskommentierte Codefragmente werden generell nicht bewertet.

? Sollte das Programm Codefragmente enthalten, die keinen Bezug zur Aufgabenstellung haben,

so kann dies zu einer schlechteren Bewertung führen.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 5

Aufgabe: Verschieben eines Rechtecks

Ziel ist die Erstellung eines JAVA-Programms in BlueJ, das eine rote Ellipse anzeigt, die

verschoben und vergr??ert werden kann. Dabei auftretende Fehlerf?lle werden durch Exceptions

abgefangen.

Mit Hilfe der Textfelder und des Verschiebe-Buttons auf der rechten Seite wird die Verschiebung

bestimmt und angesto?en.

Mit Hilfe des Sliders auf der linken Seite wird die Gr??e der Ellipse ver?ndert.

Mit Hilfe des Reset-Buttons am unterer Fensterrand wird die Zeichnung auf ihren Ausgangszustand

zurückgesetzt.

Am Ende des Testats soll die Bedienoberfl?che folgenderma?en aussehen:

Das Programm muss folgende Klassen verwenden. Die Klassenamen sind verpflichtend.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 6

Aufgabenteil 1 - Grundversion

Zun?chst soll eine einfache GUI ohne Slider entwickelt werden.

? Die Klasse Test enth?lt die main()-Methode, die ein Objekt der Klasse Fenster erzeugt.

? Nach dem Start des Programms erscheint ein Fenster der Klasse Fenster mit dem Titel

?Testat“ gem?? der obigen Abbildung

Exakt in der Mitte befindet sich eine Zeichenfl?che mit einer roten Ellipse.

Auf der rechten Seite sind zwei Textfelder (jeweils mit überschiften) und der Verschiebe-Button.

Unten enth?lt das Fenster einen Reset-Button, mit dem die Zeichnung auf ihren

Ausgangszustand zurückgesetzt werden kann

Das Fenster soll in seiner Gr??e ver?nderbar sein und seine Gr??e soll sich der Gr??e der

Zeichenfl?che anpassen (resizable und pack).

? Die Zeichenfl?che in der Mitte wird durch die Klasse Zeichnung beschrieben.

Die Zeichenfl?che soll eine Ausgangsgr??e von genau 600x 400 Pixeln und die Farbe (R,G,B)

= (100, 150, 200) haben.

? Die Klasse Ellipse modelliert die Ellipse. Diese kann sich selbst zeichnen und verwaltet ihre

Datenfelder. Au?erdem enth?lt sie Methoden, um die Ellipse beliebig zu verschieben und ihre

Gr??e zu ?ndern.

Die ursprüngliche Gr??e der roten Ellipse betr?gt 60 x 120 Pixel. Die H?he ist also doppelt so

gro? wie die Breite.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 7

Die Ellipse liegt zu Beginn genau in der Mitte der Zeichenfl?che. Die Mittelpunkte von Ellipse und

Zeichenfl?che sind also identisch.

? Die Ellipse kann beliebig verschoben werden.

Die Gr??e der Verschiebung in horizontaler und vertikaler Richtung wird in den beiden

Textfeldern durch Eingabe von Integer-Werten festgelegt und durch Klicken auf den VerschiebeButton

ausgeführt.

Positive Eingabewerte bedeuten eine Verschiebung nach rechts bzw. nach oben.

Zur Kontrolle sollen bei jeder Bewegung der aktuelle Mittelpunkt der Ellipse und die Werte der

Verschiebung in horizontaler und vertikale Richtung auf der Konsole ausgegeben werden.

? Werden in den Textfeldern statt der geforderten Integer-Werte f?lschlicher Weise Buchstaben,

Sonderzeichen oder Gleitpunktzahlen eingegeben, so wird eine NumberFormatException der

Java-Klassenbibliothek geworfen.

Diese muss in der Klasse Fenster geeignet abgefangen und behandelt werden. Im Fehlerfall

erscheint folgende Dialogbox:

Implementieren Sie dieses Szenario und testen Sie es ausführlich. Testen Sie Ihr Programm auch,

indem Sie die Gr??e des Fensters mit der Maus ver?ndern.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 8

Aufgabenteil 2 - Slider

Mit Hilfe des Sliders auf der linken Seite des Fensters kann die Gr??e der Ellipse ver?ndert werden.

Dabei bestimmt der Wert des Slider die Breite der Ellipse. Die H?he ist doppelt so gro? wie die

Breite. Somit bleibt die Form de Ellipse unver?ndert.

Der minimale Wert des Sliders betr?gt 20, der maximale Wert 100. Der Startwert (Ausganszustand)

liegt bei 60.

Als Einteilung sollen die Werte 20, 25, 30. usw. angezeigt werden. Die Beschriftung soll bei 20, 30,

40 usw. erfolgen.

Zur Kontrolle soll bei jeder ?nderung die aktuelle Breite der Ellipse und ihr Mittelpunkt auf der

Konsole ausgeben werden.

Beim Drücken des Reset-Buttons wird der Slider auf seinen Ausgangszustand zurückgesetzt.

Implementieren Sie dieses Szenario und testen Sie es ausführlich.

1511 - Objektorientiertes Programmieren mit Java Labor II 9

Aufgabenteil 2 - VerschiebungsException

Die Gr??e der m?glichen Verschiebung der Ellipse soll begrenzt und überwacht werden.

Es sollen nur Verschiebungen im Bereich von -20 bis +20 Pixel in horizontaler bzw. vertikaler

Richtung m?glich sein.

Wird in den Textfeldern ein Wert au?erhalt dieses Bereichs eingegeben, so soll eine

VerschiebungsException geworfen werden. Diese muss in der Klasse Fenster geeignet

abgefangen und behandelt werden.

Im Fehlerfall erscheint folgende Dialogbox:

VerschiebungsException ist eine selbst geschrieben checked Exception und wird durch die

Klasse VerschiebungsException implementiert.

Implementieren Sie dieses Szenario und testen Sie es ausführlich.

Viel Erfolg !


版权所有:留学生编程辅导网 2020 All Rights Reserved 联系方式:QQ:99515681 电子信箱:99515681@qq.com
免责声明:本站部分内容从网络整理而来,只供参考!如有版权问题可联系本站删除。